Archiv der Kategorie: Termine

28.06. – 02.07.2017 | Erfurter Frühstückbus bringt Bürger*innen ins Gespräch

Termine und Stationen für den Erfurter Frühstücksbus,
jeweils 9:30 – 12:30 Uhr:

  • Mittwoch, 28. Juni: Anger, vor dem Anger 1
  • Donnerstag, 29. Juni: Kundenparkplatz Kaufland (Kranichfelder Str. 103)
  • Freitag, 30. Juni: Kundenparkplatz Kaufland (Leipziger Straße 78A)
  • Samstag, 01. Juli: Kundenparkplatz Edeka Koch (Beim bunten Mantel 1)
  • Sonntag, 02. Juli: Domplatz

„Nirgends kommt man so gut ins Gespräch wie beim Essen“, so Carolin Grasi,
eine der Initiatorinnen des Projekts. Deshalb lädt der Frühstücksbus Menschen dazu ein, zu
kostenlosen Brötchen und Kaffee sowohl mit den organisierenden Studierenden als auch
untereinander ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen

5.Juli 2017 | Sensibilisierung durch Tourismus: kulturelle Vorurteile überwinden

Ort: Radio F.R.E.I., Lernplatz 4.OG, Gotthardtstraße 21
Zeit: 18:30 Uhr
Der Diskussionsabend beschäftigt sich mit dem Forschungsprojekt einer Bachelor-Gruppe der Kommunikationswissenschaft an der Uni Erfurt.
Im ersten Teil des Abends stellt die Forschungsgruppe ‚Blickpunkt.Welt‘ ihre Untersuchung vor. Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Abbau und Wandel von Vorurteilen bei Pauschalreisenden. Anschließend wird auf stereotypisierende Tendenzen der Medienberichterstattung eingegangen. Nach einer lockeren Diskussionsrunde zum Thema Reisen und Tourismus werden die Ergebnisse des Projektes preisgegeben.
Die Forschungsgruppe freut sich auf zahlreiches Erscheinen und auf einen offenen Dialog zum Thema Vorurteile und Reisen.

01.07.2017 | No Way – Dem Naziaufmarsch in Erfurt entgegentreten

Am 01.07.17 will die neonazistische Partei „Die Rechte“ in Erfurt demonstrieren.
Das Bündnis „Auf die Plätze, fertig: Mittwoch!“ ruft dazu auf, dem entgegenzutreten.
Treffpunkt:
am 1.Juli 2017 ab 10 Uhr, Südseite des Hauptbahnhofs (Nähe Stadtpark)

Weitere Ankündigungen folgen auf der Facebook-Seite des Bündnis „Auf die Plätze!“

Der Erfurter Stadtrat hat eine gemeinsame Resolution verfasst: Gesicht zeigen für ein weltoffenes Erfurt