Schlagwort-Archive: Erfurt

4.6.16 | 11 Uhr | Anger Erfurt | Herz statt Hetze, Solidarität statt Patriotismus

pesn

 

 

 

 

 

Am 4.Juni wollen die „Patriotischen Europäer sagen Nein“ (PEsN) in Erfurt demonstrieren und damit ihre neonazistischen Parolen, Islamophobie und Rassismus verbreiten. PEsN trifft sich 12 Uhr am Hauptbahnhof Erfurt.

Protest gegen diese Hetze:
4.6.16, 11 Uhr, Treffpunkt auf dem Anger Erfurt
* Aktionskarte für den 4.6.16
* Hintergründe zu „PEsN“ in einem Beitrag der AKE.
* Interview bei Radio F.R.E.I.: „Patrotische Europäer sagen Nein“ – Wer steckt dahinter?

23.Mai 16 | Lesung und Buchvorstellung: Meine sieben Väter – Als Partisan gegen Hitler und Mussolini

cervi

 

 

 

 

Zeit: 23.05.16, 19:30 Uhr
Ort: [kany] Falken Ladenlokal, Thälmannstraße 26, Erfurt

mit Adelmo Cervi (Autor) und Gernot Trausmuth (deutscher Übersetzer)

Ein Sohn, der selbst in die Jahre gekommen ist, begibt sich auf die Spurensuche nach seinem Vater und dessen sechs Brüdern. Ihr Schicksal zählt zu den großen Kapiteln der italienischen Resistenza, des Widerstands gegen den Faschismus und die Besatzung Italiens durch die deutsche Wehrmacht zwischen 1943 und 1945. Mit ihrer Hinrichtung wurden diese Männer zu Symbolfiguren des Antifaschismus. Doch Adelmo Cervi, der seinen Vater nie bewusst kennengelernt hat, will die Geschichte abseits dieses Mythos erzählen und erweckt so das posthum errichtete Denkmal zu neuem Leben. Dabei gibt er einen sehr persönlichen Einblick in den Alltag, das Denken und Handeln dieser bäuerlichen Familie zwischen Kirche und Kommunismus.

Eine Veranstaltung der Falken Erfurt

1. Mai 2016 | Kundgebungen gegen Rechts | Radio-Sondersendung zum Naziaufmarsch

noway2016Am 1. Mai 2016 will die Partei „Die Rechte“ in Erfurt demonstrieren. Demgegenüber stehen Proteste gegen Nationalismus und Rechtsextremismus.

  • Kundgebungen:
    ab 10.00 Uhr Kundgebung an der Südseite des Bahnhofs
    ab 10.00 Uhr DGB-Demo mit Jugendblock (Startpunkt: Staatskanzlei)
    ab 12.00 Uhr Kundgebung in der Stauffenbergallee 60
  • Radio F.R.E.I. berichtet live 10-16 Uhr von den Orten des Geschehens, außerdem werden aktuelle Interviews und Hintergrundinformationen zu hören sein. Radio F.R.E.I. empfängt man in Erfurt auf der UKW-Frequenz 96,2 und darüber hinaus im Internet-Live-Stream.

28. Mai | 18 Uhr | Kundgebung gegen die Kammwegklause: Vermieter zur Verantwortung ziehen!

2015_banner_kammwegklause_dichtmachen

Interview: Wie war die Kundgebung?

Interview: Wie war die Kundgebung?

Donnerstag, 28.05.2015 | 18 Uhr | Treffpunkt Hegemalweg, Ecke Stotternheimer Straße

Seit der Eröffnung der Kammwegklause im November 2012 hat sich die Kneipe in der Tungerstraße 1 zu einem der zentralen Treffpunkte der Erfurter Neonazi-Szene entwickelt. Sie dient der Vernetzung und Organisierung von Neonazis in Erfurt und besitzt längst eine überregionale Bedeutung. Zum Start der Kampagne „Gegen das Nazizentrum Kammwegklause in Erfurt“ lädt die Organisationsgruppe der Kampagne deshalb alle zu einem Besuch bei dem Eigentümer der Kammwegklause ein, um ihn mit einer Kundgebung lautstark an seine Verantwortung zu erinnern.

>> Mehr Informationen unter: http://kammwegklause.noblogs.org/post/2015/05/12/kundgebung-vermieter-zur-verantwortung-ziehen/


Willkommensinitiative Erfurt

Seit einigen Monaten trifft sich eine Gruppe von Erfurter*innen, die sich für eine bessere Situation der Geflüchteten in Erfurt einsetzen. Wer sich gerne engagieren möchte kann sich auf dem Blog „Willkommensinitiative Erfurt“ darüber informieren, welche Projekte in Erfurt bereits laufen.Wer sich bereits engagiert, eine neue Projektidee hat für die Hilfe/Unterstützung gebraucht wird, oder einfach mal reinschnuppern möchte, ist herzlich zu den monatlichen Treffen eingeladen: immer am 1. Mittwoch im Monat um 19 Uhr in der [L50] – Lassallestraße 50 in Erfurt.

Weitere Organisationen und Gruppen zur Flüchtlingsunterstützung in Erfurt

 

ABGESAGT: Hooligan-Demo am 15.03. in Erfurt – und Gegenprotest

Platzverweis

+++++ DIE VERANSTALTER HABEN DIE DEMONSTRATION ABGESAGT! +++++ (Stand: 10.03.2015)

Für den 15.März 2015 hat der Hooligan-Verein „Gemeinsam Stark Deutschland“ eine bundesweite Demonstration mit 1.000 TeilnehmerInnen in Erfurt angemeldet. Der Nürnberger Verein steht dem extrem rechten Spektrum der „Hooligans gegen Salafisten“ (HogeSa) nah, das mehrfach für gewalttätige Ausschreitungen – u.a. im Oktober 2014 in Köln  – verantwortlich war.

Das Motto für den 15.03. lautet „Gemeinsam gegen Salafisten“ – damit will der Verein für seine extrem rechten Ziele werben und verbreitet dabei offenen Rassismus und Hass gegen den Islam.

Der LAP Erfurt spricht sich eindeutig gegen diese Inhalte und den damit einhergehenden Rassismus aus! Wir wollen gemeinsam am 15.März in Erfurt Farbe bekennen für eine gewaltfreie und vielfältige Stadt.

Anlässlich der Hooligan-Demonstration sind verschiedene Aktionen bzw. Proteste in der Stadt geplant. Bisher bekannt: