Archiv der Kategorie: Termine

8. März 2020 Demo zum Frauen*kampftag in Erfurt

Der Frauen*kampftag Thüringen lädt am 8. März 2020 zur Demo nach Erfurt.
Start: 14 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz (Bahnhofsvorplatz) in Erfurt.

Es sind antifeministische und rassistische Zeiten, in denen wir leben. Weltweit erleben Menschen jeden Tag Gewalt aufgrund ihres Geschlechts, das ihnen zugeschrieben wird. Auch in Deutschland stirbt jeden dritten Tag eine Frau durch patriarchale Gewalt. Die Stimmen der Faschist*innen mit ihren antifeministischen und rassistischen Positionen werden immer stärker. Es braucht emanzipatorische wie feministische Wege, um der Ungerechtigkeit dieser Welt ein Ende zu setzen.
Die Zeit ist reif Blumen vor die Füße zu werfen und lauthals zu verkünden: Wir sind Viele! Wir lassen uns nicht unterkriegen! Wir kämpfen für ein gutes Leben für Alle!

24.02. – 22.05.2020 Ausstellung: 30 Jahre – 30 Bilder| Frauenzentrum Erfurt

Zeit: 24.02. bis 22.05.
Vernissage am 24.02. um 17 Uhr

Ort: Frauenzentrum Erfurt, Pergamentergasse 36

Am 24. Februar 1990 wurde das Erfurter Frauenzentrum als erstes auf dem Gebiet der neuen Länder eröffnet. Das 30-jährige Jubiläum wird mit einer Ausstellung gefeiert: 30 Frauen zeigen in ihren Bildern ihre Sicht auf das Leben, sprechen über ihren Weg in die Zukunft, für Demokratie.

4. Februar 2020 | Identitätspolitiken. Konzepte und Kritiken in Geschichte und Gegenwart der Linken | Mitschnitt online

>>> Mitschnitt nachhören (www.radio-frei.de)

Datum: 04.02.2020, 19 Uhr
Ort: [L50], Lassallestraße 50


Buchvorstellung und Diskussion mit Lea Susemichel
Soll linke Politik Identitäten stärken oder in Frage stellen?
Ist Identität Ausgangspunkt emanzipatorischer Politik oder ihr Gegenteil?

Ausgehend von den theoriegeschichtlichen Wurzeln des Begriffs ›Identität‹ bietet Lea Susemichel einen Überblick über Diskurse und Geschichte linker Identitätspolitiken von der Arbeiter*innenbewegung über die schwarze Befreiungsbewegung bis zu (queer-)feministischen Bewegungen in Europa und den USA. Ziel ist, die Solidarität zwischen den verschiedenen Kämpfen herzustellen, ohne sie dabei gleichzusetzen.
Lea Susemichel lebt in Wien und arbeitet als Journalistin, Lehrbeauftragte und Vortragende zu den Themen feministische Theorie & Bewegung und feministische Medienarbeit. Seit 2006 ist sie leitende Redakteurin des feministischen Magazins an.schläge aus Österreich.

Die Veranstaltung wird kofinanziert von der Rosa Luxemburg Stiftung Thüringen.

21. November 2019 | Demokratiekonferenz „Protestieren und Streiten: Warum? Wofür? Und dann?“

Datum: 21.11.2019, 17:30 – 21:00 Uhr
Ort:
Haus Dacheröden, Anger 37, Erfurt
–> Anmeldung bitte bis 18.11. an lap[at]radio-frei[punkt]de

Protest und Streit zeigt sich in vielen Formen: Demonstrationen für Klimagerechtigkeit, Straßenaktion gegen Rassismus, Online-Kommentare zur aktuellen Politik, eine Debatte im Stadtrat oder eine Bürger*inneninitiative. Für oder gegen etwas – Protest will wachrütteln und Gesellschaft gestalten; sachlicher Streit ist zugleich Kern und Knackpunkt einer Demokratie.
Im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Erfurt möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen: Warum und wofür streiten wir in einer demokratischen Gesellschaft? Was, wenn in der politischen Auseinandersetzung rote Linien überschritten werden?

Weiterlesen

29.10.2019 | Begegnungskaffee auf dem Fischmarkt

Chanukka-Leuchter


Begegnungskaffee am Montag, den 29.10.2019

15-17 Uhr
Fischmarkt Erfurt

>>> Eindrücke und Umfrage von vor Ort hier nachhören

Das rechtsextrem motivierte Attentat in Halle am 9.10. griff die jüdische Gemeinde an und richtete sich zugleich gegen die Bürgergesellschaft. Dagegen setzen die Stadt Erfurt, die Thüringer Staatskanzlei und die Jüdische Landesgemeinde ein Zeichen.
Rechtsextreme Gewalt bedroht uns alle, völlig unabhängig von Religion, Glaube, Nicht-Glaube, Herkunft, Aussehen, Alter, Weltanschauung und Lebensplanung. Dieser Bedrohung begegnen wir gemeinsam. Wir trauern um die Getöteten. Und setzen gemeinsam ein Zeichen für Offenheit, für Gastfreundschaft und für Freiheit.
Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen zum gemeinsamen Kaffeetrinken und Kuchenessen am 29. Oktober ab 15:00 Uhr auf dem Fischmarkt: „Wir sind die Bürgerinnern und Bürger. Wir sind Viele. Wir sind die Zukunft.“

9.10. – 3.11.2019 | Ausstellung KUNST GEGEN RECHTS

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:  
Mittwoch, 9.10.19 / 18 Uhr
mit: Gruppe Versus, Die blühende Landschaften, frieda

im WERKRAUM – Vilnius Passagen / Mainzer Straße 36/37 / 99089 Erfurt-Rieth
Mi-Sa 15-19 Uhr
www.facebook.com/kunstgegenrechts

Vortrag:
Donnerstag, 17.10.19 / 19 Uhr
Schroeter und Berger, Ein Bauhaus am Buchenwald
Livesendung:
Donnerstag, 24.10.19 / 15 – 17 Uhr
Radio F.R.E.I (StadtFinden-Magazin)

Weiterlesen