11. Juli 2018 | „Kein Schlussstrich!“ Sondersendung und Kundgebungen anlässlich der Urteilsverkündung im NSU-Prozess

artikel/bann_q3.jpgSondersendung:

> Radio F.R.E.I. hören
Für die Berichterstattung zum Tag der Urteilsverkündung im NSU-Prozess beteiligt sich Radio F.R.E.I. an einer überregionalen Redaktion. Mehr als 15 freie Radios haben sich zusammen getan, um am
Mittwoch, den 11.07. von 7 bis 20 Uhr
gemeinsam aus München zu senden. Wir werden von der Demonstration vor dem Oberlandesgericht berichten aber auch aus anderen Städten in Deutschland, in denen an dem Tag Aktionen stattfinden. Es werden die Angehörigen der Opfer, ihre Anwälte und zahlreiche Aktivist*innen den Tag über zu Wort kommen.

Weitere Informationen:
nsuprozess.net
nsu-watch.info
www.freie-radios.net

Aktionen in Erfurt:

Am 11. Juli 2018 wird es in Erfurt vier Kundgebungen geben. Sie strahlen vor Ort die Sondersendung aus und unterstützen damit sowohl das überredaktionelle Bündnis der Freien Radios als auch den bundesweiten Aufruf „Kein Schlussstrich – NSU-Komplex aufklären und auflösen!“:

  • 08.45 – 13.00 Uhr Domplatz/Ecke Marktstraße
  • 09.00 – 13.00 Uhr Anger
  • 15.00 – 19.00 Uhr hinter der Krämerbrücke, Nähe Augustiner
  • 14.00 – 17.00 Uhr am Kaffeetrichter
  • 18.30 – 21.30 Uhr am Landesamt für Verfassungsschutz, Haarbergstraße 61

Weiterlesen

Thüringer Demokratiepreis 2018 : Gute Ideen bekannter machen! | bis 15. September

[Um Dopplungen bei den Bewerbungen zu vermeiden, bitten wir um eine Information an den LAP Erfurt, wenn Sie/ihr plant, eine Bewerbung einzureichen. Danke!]

> Demokratiepreis_2018_Aufruf

> Gewinner des Demokratiepreises 2017

Die Bewerbungs- und Vorschlagsrunde für den Thüringer Demokratiepreis 2018 ist eröffnet. Mit dem Preis werden Initiativen und Personen ausgezeichnet, die kontinuierliche und innovative Arbeit für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit leisten.
Bis zum 15. September können Vereine, Netzwerke und Bürgerbündnisse, Jugendinitiativen sowie Projekte insbesondere aus den Partnerschaften für Demokratie in Thüringen vorgeschlagen werden. Auch Bewerbungen sind möglich. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit Einzelpersonen zu nominieren. Die drei Hauptpreise sind mit jeweils 3.000, 2.000 bzw. 1.000 Euro dotiert. Zusätzlich werden vier, mit 500 Euro dotierte, Anerkennungspreise verliehen.

14. Juli | Bunte Kundgebung am Fischmarkt

Zeit und Ort: 14.07.2018, 17:00 Uhr, Fischmarkt Erfurt

Für den 14.07.2018 (15 Uhr) möchte die rechtspopulistische Gruppierung „Erfurt zeigt Gesicht“ am Erfurter Fischmarkt eine „Kundgebung mit anschließendem Spaziergang“ abhalten.
Dabei werden sie ihre sozialdarwinistische und rassistische Propaganda nutzen, um unter diesem Vorwand gegen den Bau einer Moschee in Erfurt-Marbach zu demonstrieren und gegen Geflüchtete zu hetzen.

Engagierte Menschen der Zivilgesellschaft wollen das nicht so stehen lassen und am 14. Juli ab 17 Uhr ein Zeichen gegen diese Hetze setzen.

29. Juni | Yalla, tanzen! Sprachcafé-Party

Zeit: 29.06.2018, ab 22 Uhr
Ort: Klanggerüst, Magdeburger Allee 175, 99086 Erfurt

Veranstaltung bei Facebook

YALLA, TANZEN! Die Party des Sprachcafé Erfurt
Musik: DJ Fuego (Latin & Hot Music) + Spoonman DJ (Hüftschwung von Welt)
Eintritt: 3 – 333€

Werte Tanzmäuse und Tanzmäuseriche aus Erfurt und Umland….!
Es ist ein weiteres Mal so weit – die Sprachcafé-Crew reibt sich die Hände und bringt sich und das Klanggerüst auf Vordermann für die nächste Sprachcafé Party!! ♥

Weiterlesen

17. Juni | Zuckerfest / Eid-Celebration

Das Team des Sprachcafé Erfurt lädt ein zum Zuckerfest am 17.06.2018 ab 15 Uhr im WirGarten (Wallstrasse 18) in Erfurt. Das Zuckerfest, auch Eid genannt, ist ein traditionell muslimisches Fest, das am Ende des Ramadans gefeiert wird.
https://de-de.facebook.com/events/2071247506490727/
„Bringt gerne Eure Freund*innen und Familie mit. Für Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz. Alle sind herzlichst Willkommen, also kommt vorbei und lasst Euch von unserem künstlerischen Programm überraschen!
Freier Eintritt / Eintrittsspende: Wir freuen uns über eine Spende in Form deines Lieblingsessens (heute bitte ohne Schweinefleisch) für unser internationales Buffet.“

*** scroll down for english version ***
*** برای فارسی، پایین ***
***للعربية انتقل للأسفل***

25. Juni | 10. Juli | „nichts ist, wie es scheint ¡“ Eine Veranstaltungsreihe über Verschwörungstheorien

Stecken hinter den Anschlägen des 11. September 2001 in New York die Geheimdienste? Ist die Bundesrepublik gar kein souveräner Staat? Kommen Kriegsflüchtlinge hierher, um Europa gezielt zu schwächen? Theorien oder Gerüchte über angebliche Verschwörungen sind vor allem in den sozialen Medien weit verbreitet und üben auf viele Menschen eine enorme Anziehungskraft aus.
In einer zweiteiligen Veranstaltungsreihe wollen wir uns ansehen, wie Verschwörungs-theorien funktionieren und warum sie so beliebt sind. Gemeinsam mit allen Interessierten wollen wir diskutieren, wie man Verschwörungstheorien sinnvoll begegnen kann.

Eine Veranstaltungsreihe des DGB Bildungswerk Thüringen

VERANSTALTUNG I
25. Juni 2018, 18 Uhr | CVJM | Magdeburger Allee 46
Verschwörungstheorien. Buchvorstellung und Diskussion mit Michael Butter

In seinem Buch „‚Nichts ist, wie es scheint‘ – Über Verschwörungstheorien“ beschäftigt sich Michael Butter mit der Frage, wie solche Erzählungen funktionieren, wo sie herkommen und welche Auswirkungen sie auf unsere demokratische Gesellschaft haben.
Michael Butter lehrt Amerikanische Literatur- und Kulturgeschichte an der Universität Tübingen. Er leitet ein europäisches Forschungsprojekt zu Verschwörungstheorien.

https://de-de.facebook.com/events/585732831799589/

—————-

VERANSTALTUNG II
10. Juli 2018, 18 Uhr | Contineo Buchhandlung | Magdeburger Allee 90
Verschwörungstheorien – Was tun? Gesprächsabend mit Michel Raab

Im Anschluss an die Einführungsveranstaltung wollen wir herausfinden, was Verschwörungstheorien so beliebt macht und welche Bedürfnisse sie erfüllen. Gemeinsam wollen wir überlegen, wie man über komplexe gesellschaftliche Zusammenhänge spekulieren kann, ohne in Verschwörungsdenken zu verfallen.
Michel Raab beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Verschwörungstheorien und ist beim Bildungskollektiv BiKo aktiv.