LAP-Magazin auf Radio F.R.E.I. | Sendung vom 21. August 2019 nachhören

Die aktuelle LAP-Sendung kann 7 Tage lang in der Mediathek von Radio F.R.E.I. nachgehört werden – komplett mit Musik:
>> zur Sendung

Themen der Sendung:
** Interview mit Andreas Speit, Herausgeber des Buches „Reichsbürger, die unterschätzte Gefahr“ (Beitrag von Radio Corax, Halle, Februar 2018) > LINK zum Interview

** Interview mit Schüler*innen zu ihrer Seminarfacharbeit „‚Reichsbürger‘ in Deutschland – Gefährliche Blindgänger?“
> LINK zur Seminarfacharbeit

> Link zur Broschüre »REICHSBÜRGER« und Souveränisten. Basiswissen und Handlungsstrategien. (Amadeu-Antonio-Stiftung)

13. September 2019 | Die „Topografie des Rechtsextremismus in Thüringen“ – mit Blick auf Erfurt | Vortrag und Diskussion mit Dr. Axel Salheiser

13. September 2019, 18:00 Uhr

Ort: Radio F.R.E.I., Gotthardtstraße 21, 99084 Erfurt

Die „Topografie des Rechtsextremismus in Thüringen“ ist ein Instrument zur systematischen Erfassung, Sichtbarmachung und Analyse von rechtsextremen Einstellungen, Aktivitäten, Strukturen und ihrer regionalen Verbreitung. Das Projekt stellt mit seiner Online-Karte nicht nur eine grafische Übersicht zu diesen Phänomenen in Thüringen bereit, sondern es finden auch umfangreiche Hintergrundauswertungen statt.
In der Veranstaltung werden zentrale Befunde der Topografie vorgestellt, um davon ausgehend die spezifischen Herausforderungen in Erfurt gemeinsam zu diskutieren und sich über Erfahrungen und Strategien auszutauschen.
Dr. Axel Salheiser ist Soziologe am KomRex der FSU Jena, Co-Autor des Thüringen-Monitors und wissenschaftlicher Referent am IDZ Jena. Die Topografie wird gefördert im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit (Denk Bunt).

19. August 2019 | DenkBunt Sommertagung

19.08.2019, 9:30 – 16:30 Uhr
Augustinerkloster Erfurt
(Augustinerstraße 10)

Die Tagung widmet sich in diesem Jahr dem Themenfeld „Erinnerungskultur – welche Rolle spielt die Vergangenheit in der Gegenwart?“.

mit Impulsvortrag, Podiumsgespräch, Markt der Möglichkeiten und verschiedenen Workshops –> zum PROGRAMM
Anmeldung: info[at]denkbunt-thueringen[punkt]de

1. September 2019 | Stadtrundgang „Erfurt im Nationalsozialismus“, Schwerpunkt Krieg und Frieden

Datum: 01.09.2019
Treffpunkt 14:00 Uhr Barfüßerkirche
, Barfüßerstraße 9, 99084 Erfurt

Zum Antikriegstag/Weltfriedenstag am 1. September 2019 veranstaltet die Projektgruppe „Erfurt im Nationalsozialismus“ beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V. einen Stadtrundgang, zu dem wir alle Interessierten herzlich einladen. Wir starten um 14 Uhr an der Barfüßerkirche und enden am DenkMal für den unbekannten Wehrmachtsdeserteur auf dem Petersberg. Falls Ihr eigene Aktivitäten z.B. am Deserteusdenkmal zu diesem Tag plant, würden wir uns über eine zeitliche Koordination freuen, damit sich die unterschiedlichen Angebote ergänzen.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Teilnahme am Rundgang ist kostenlos.

Offene Gesellschaft in Bewegung | 29.08.-02.09.2019 in Erfurt

Die Bürgerstiftung Erfurt lädt Sie ein, Teil der „Offenen Gesellschaft in Bewegung“ zu sein, die vom 29.08. bis 02.09.2019 in Erfurt Halt macht.
In Erfurt dreht sich dann alles um die Frage: Welches Land wollen wir sein? Wie wollen wir leben? Wir gehen auf die Suche nach Ideen für eine offene Gesellschaft.
Sie können mitmachen!
Neben einer interaktiven Wanderausstellung, einem Ideenlabor und einer öffentlichen Debatte zum Thema organisieren örtliche Gruppen, Vereine und Initiativen ganz unterschiedliche Aktionen. Teilt eure Ideen einer offenen Gesellschaft und zeigt, wie ihr euch dafür einsetzt. Vom Theaterstück bis zum Nachbarschaftsfrühstück – es gibt viele Möglichkeiten, über die Zukunft ins Gespräch zu kommen. Auch ein Workshop, eine Filmvorführung, eine Stadtführung oder eine Diskussionsrunde sind möglich. Kreative Ideen sind herzlich willkommen.

Kontakt: info[at]buergerstiftung-erfurt[punk]de
>>> Weitere Informationen zum Projekt