Archiv des Autors: KE

LAP-Magazin auf Radio F.R.E.I. | Sendung und Beiträge vom 11. November 2020 nachhören

Die aktuelle LAP-Sendung kann 7 Tage lang in der Mediathek von Radio F.R.E.I. nachgehört werden – komplett mit Musik: >> zur Sendung

Themen der Sendung:

Was war? Nachrichtenblock
Gedenken 9. November 1938 +++ Prozessauftakt AJZ +++ Erfurter Kampfsportverein will Rechtsextremisten ausschließen +++ „Rasse“-Begriff im Grundgesetz wurde im Bundestag diskutiert +++ Neue Stärke Erfurt noch immer in der Stielerstraße +++ Offener Brief bezüglich der Auflagenverstöße der „Querdenken 361″-Kundgebungen

Rückblick auf den „Kulturknall“ > Nachhören
– Interviews von der Veranstaltung „Die Welt zu Besuch in Erfurt“ vom 19.09.2020

Buchtipp für Kinder und Jugendliche > Nachhören
– Lucia Zambo „Rot ist doch schön“

Der 9. November 2020 in Erfurt | Erinnern an das Pogrom von 1938 | Veranstaltungen im Überblick

10 Uhr, Jüdischer Friedhof, Werner-Seelenbinder-Str. 3
Gedenkstunde zum Jahrestag des Novemberpogroms 1938
Anmeldung: email hidden; JavaScript is required (veranstaltet von Jüdische Landesgemeinde Thüringen)

14 Uhr, Reglerkirche, Bahnhofstr. 7
Rundgang – Jüdische Denknadeln: Verachtet, vernichtet, vergessen? Anmeldung: email hidden; JavaScript is required (veranstaltet vom Förderverein für jüdisch- israelische Kultur in Thüringen)

15 Uhr, Jüdischer Friedhof, Werner-Seelenbinder-Str. 3
Öffentliche Führung auf dem Neuen Jüdischen Friedhof (veranstaltet von Jüdische Landesgemeinde Thüringen)

17 Uhr, Treffpunkt: Turnhalle Meyfartstraße, Erfurt
Stadtrundgang „Antisemitismus und Judenverfolgung“ zur Erinnerung an die Reichspogromnacht Anmeldung: email hidden; JavaScript is required
(veranstaltet von der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen e.V.)

19 Uhr, Online via soziale Medien
Buchvorstellung: Ronen Steinke: Terror gegen Juden. Wie antisemitische Gewalt erstarkt und der Staat versagt (veranstaltet von Landeszentrale für politische Bildung und MOBIT)



18. November 2020 | Frauen als „Mitgestalterinnen des Sozialismus“ – Die geschlechtsspezifische Arbeitsteilung in der DDR und ihre Folgen

Online-Veranstaltung
18. November 2020 um 18:30 Uhr

Der notwendige Link wird mittags am Tag der Veranstaltung in die Veranstaltung selbst gepostet:
>>> Link zu Facebook

„Der Vortrag geht der Frage nach, warum die geschlechtsspezifische Arbeitsteilung, die sich im Kapitalismus herausgebildet hat, im Staatssozialismus der DDR tradiert wurde? War dies eine notwendige Konsequenz der spezifischen Veränderung der ökonomischen Verhältnisse, in deren Folge die Produktionsmittel eben nicht in die Hand der Arbeiter*innen, sondern (zunächst) in die des Staates überführt wurden? Welche Folgen hatte dieser Umstand konkret in der Praxis, v.a. für Frauen? Und (wie) wurde das Problem unter den Bedingungen stark eingeschränkter Meinungs- und Pressefreiheit öffentlich thematisiert?“

LAP-Magazin auf Radio F.R.E.I. | Sendung und Beiträge vom 28. Oktober 2020 nachhören

Themen der Sendung:

* Interview zur Band Frei.Wild und Versuch einer politischen Einordnung
* Veranstaltungshinweise, u.a. :
28.10., 19 Uhr, online: Vortrag „Kritik des modernen Antisemitismus“
31.10., 18.30 Uhr, online: Vortrag von Christine Kirchhoff „Mit Rechten reden.“
> LINK zu den Veranstaltungen „Nächste Ecke links“

Die aktuelle LAP-Sendung kann 7 Tage lang in der Mediathek von Radio F.R.E.I. nachgehört werden – komplett mit Musik: >> zur Sendung

LAP-Magazin auf Radio F.R.E.I. | Sendung und Beiträge vom 14. Oktober 2020 nachhören

Themen der Sendung:

* Rückblick Demokratiekonferenz „Zusammenstehen – für eine solidarische Gesellschaft“ vom 2.10.2020 in der Offenen Arbeit Erfurt
* Buchtipp für Kinder und Jugendliche: „The Hate U Give“
* Interview zur Veranstaltung „eines mehr als die anderen“ – Leben mit und ohne Down-Syndrom

Die aktuelle LAP-Sendung kann 7 Tage lang in der Mediathek von Radio F.R.E.I. nachgehört werden – komplett mit Musik: >> zur Sendung