Archiv der Kategorie: Termine

8. März 2020 Demo zum Frauen*kampftag in Erfurt

Der Frauen*kampftag Thüringen lädt am 8. März 2020 zur Demo nach Erfurt.
Start: 14 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz (Bahnhofsvorplatz) in Erfurt.

Es sind antifeministische und rassistische Zeiten, in denen wir leben. Weltweit erleben Menschen jeden Tag Gewalt aufgrund ihres Geschlechts, das ihnen zugeschrieben wird. Auch in Deutschland stirbt jeden dritten Tag eine Frau durch patriarchale Gewalt. Die Stimmen der Faschist*innen mit ihren antifeministischen und rassistischen Positionen werden immer stärker. Es braucht emanzipatorische wie feministische Wege, um der Ungerechtigkeit dieser Welt ein Ende zu setzen.
Die Zeit ist reif Blumen vor die Füße zu werfen und lauthals zu verkünden: Wir sind Viele! Wir lassen uns nicht unterkriegen! Wir kämpfen für ein gutes Leben für Alle!

11. und 19. März 2020 | Veranstaltungen gegen Klassismus

„Plastic Bags are for Losers“ steht auf dem Stoffbeutel einer Fast-Food-Kette. Verlierer*innen tragen billige Plastikbeutel, weil sie kein Geld haben und werden dafür noch verspottet. Sozialwissenschaftler*innen diskutieren die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sozialen Lage als »Klassismus«.
Das Bildungskollektiv Biko möchte bei zwei Veranstaltungen über Theorie und konkrete Ausformungen von Klassismus reden und Gegenstrategien diskutieren:

11.03.2020, 19:30 Uhr, FH Erfurt (Altonaer Str. 25), Café Aquarium
Klassismus, Klasse, Kapitalismus –> Link zur Veranstaltung

19.03.2020, 19:30 Uhr, FH Erfurt (Altonaer Str. 25), Café Aquarium
Klassismus – (k)ein Thema für die Soziale Arbeit. Überlegungen zu einer verschleierten Diskriminierungsform –> Link zur Veranstaltung

24.02. – 22.05.2020 Ausstellung: 30 Jahre – 30 Bilder| Frauenzentrum Erfurt

Zeit: 24.02. bis 22.05.
Vernissage am 24.02. um 17 Uhr

Ort: Frauenzentrum Erfurt, Pergamentergasse 36

Am 24. Februar 1990 wurde das Erfurter Frauenzentrum als erstes auf dem Gebiet der neuen Länder eröffnet. Das 30-jährige Jubiläum wird mit einer Ausstellung gefeiert: 30 Frauen zeigen in ihren Bildern ihre Sicht auf das Leben, sprechen über ihren Weg in die Zukunft, für Demokratie.