Bock!? auf Open Air – „Für Vielfalt und gegen rechte Hetze!“ | LAP Demokratiefest in Erfurt | 30.08.2017

Der Lokale Aktionsplans gegen Rechts (LAP)/ Partnerschaft für Demokratie Erfurt lädt alle Interessierten herzlich zur diesjährigen Demokratiekonferenz ein:

am 30.08.2017 | 15 – 20:30 Uhr
auf der Grünfläche vor dem Stadtteilzentrum am Herrenberg, Stielerstraße 3, Erfurt

Programm:
15:00 Uhr Eröffnung durch Bürgermeisterin Tamara Thierbach
15:30 Uhr Gesprächsrunde zu Möglichkeiten der Jugendbeteiligung in Erfurt
16:30 Uhr Handy-Video-Workshop zum Thema „Geh wählen!“ vom Jugendforum Erfurt
17:30 Uhr Livemusik: Psycho and SKA Funk’L, Heinz Ratz und Tagamea

ab 15:30 Uhr rund ums Stadtteilzentrum:
* kostenlose Kreativangebote zum Mitmachen
* Ausstellung „Demokratie aktiv erleben“
* Infos zum Thema: „Wo und wie kann iCH mitmischen?!“
* U 18 Wahl
* Spiel und Spaß
* Eis und andere kulinarische Angebote

Eintritt frei!

IDZ Thüringen ruft zur Teilnahme an Umfrage zu Diskriminierung auf

Das „Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft“ Jena startet eine große Online-Umfrage zum Thema „Erfahrungen mit Diskriminierung in Thüringen“.
Es sollen unterschiedliche Formen von Diskriminierung und ihre Auswirkungen sichtbar gemacht und erforscht werden. Für diese Umfrage bittet das Institut um Unterstützung:
1. Nehmen Sie an der Umfrage teil, falls Sie Erfahrungen mit Diskriminierung gemacht haben.
2. Leiten Sie den Aufruf zur Teilnahme bitte in Ihrem Netzwerk an Menschen weiter, die in Thüringen potentiell von Diskriminierung betroffen sind.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Mehr Infos und Link zur Umfrage: http://www.idz-jena.de/index.php?id=73

17.August 2017 | Sommertagung des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit

Zeit: 17.08.2017, 9:30 – 16 Uhr
Ort: Augustinerkloster Erfurt

Die Tagung widmet sich in diesem Jahr dem Themenfeld Rechtspopulismus und Demokratieverständnis.
Als Hauptreferentin konnte Frau Dr. Stine Marg vom Göttinger Institut für Demokratieforschung gewonnen werden. Im Anschluss an ihren Vortrag „Gute Seiten, schlechte Seiten: Pegida und NoPegida als Produkt der Zivilgesellschaft: über die Protestierenden und ihre Motive.“ werden in verschiedenen Workshops Thesen des Umgangs mit Rechtspopulismus debattiert. In der abschließenden Podiumsdiskussion wird die Frage diskutiert, wie Zivilgesellschaft in der Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus gestärkt werden kann.
Den Programmablauf entnehmen Sie bitte hier.
Anmeldungen sind bis zum 4. August 2017 über email hidden; JavaScript is required möglich.

19.Juli 2017 | Stadtrundgang anlässlich der Ausstellung „Entartete Kunst“ vor 80 Jahren

Mittwoch, 19.Juli 2017 um 18:00 Uhr
Treffpunkt: Angermuseum, Erfurt

Ein kostenloser Stadtrundgang der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus.

Am 19. Juli 1937 eröffnete in München die von den Nationalsozialisten inszenierte Hetzschau „Entartete Kunst“, in der zahlreiche Werke der Modernen Kunst verleumdet und ihre ErschafferInnen verächtlich gemacht wurde.
80 Jahre später lädt die Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus zu diesem Stadtrundgang durch Erfurt, denn auch aus dem hiesigen Angermuseum wurden hunderte von Werken geraubt. Gemeinsam wollen wir uns auf die Spurensuche nach verschwundenen und aktuellen Denkmalen im Erfurter Stadtraum begeben, den Mäzen Alfred Hess porträtieren und der Frage nachgehen, welche Rolle der Antisemitismus in Erfurt spielte. Die Teilnahme ist kostenlos, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Wichtiger Hinweis:
Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.