Projekte für Demokratie und Vielfalt gesucht | Ausschreibung von Projekten 2015

Der Lokale Aktionsplan gegen Rechtsextremismus der Stadt Erfurt / Partnerschaft für Demokratie fördert Projekte, mit denen sich Menschen für Vielfalt, Demokratie und Weltoffenheit einsetzen.

Der Ausschreibungstext mit den Themenfeldern für 2015 ist hier nachzulesen: LAP Ausschreibung Einzelprojekte 2015.

Anträge sind möglich für:
** Kleinprojekte mit einer Projektsumme bis max. 500,00 €
** Großprojekte mit einer Projektsumme über 500,00 €
** Projekte im Rahmen des Jugendfonds

Neuigkeiten von Radio F.R.E.I.? – Der monatliche F.R.E.I.-brief!

turmblaeser

Um einen Einblick in alle Aktionen von Radio F.R.E.I. und in alle angebunden Projekten zu bekommen, startet Radio F.R.E.I. nun mit einem allgemeinen Newsletter (F.R.E.I.-brief), der monatlich verschickt wird.

Im F.R.E.I.-brief wird es aktuelle Informationen über eigene Veranstaltungen, Besonderheiten im Radio-Programm, aber auch Angebote der Medienbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geben.
Wenn Ihr Interesse habt, diesen Newsletter zu beziehen, reicht eine kurze Anmeldung bei der Mailingliste unter folgendem Link: www.newsletter.radio-frei.de

26. Mai | 20 Uhr | “Geflüchtete sind Menschen – auch in Eisenberg” – Film und Diskussion

Dienstag, 26.05.2015 | 20 Uhr| Radio-Container (neben der Lutherkirche), Magdeburger Allee 48

Veranstalter: Erfurter Interreligiöser Dialog, ein Projekt von Radio F.R.E.I.

“Geflüchtete sind Menschen – auch in Eisenberg” ein Film von „Yalla connect“ – eine Gruppe, die sich dafür einsetzt, dass die Perspektiven von Geflüchteten in den öffentlichen Fokus gerückt werden.

Am 26. Mai wollen wir diesen Film 20 Uhr am Radio F.R.E.I.-Container bei der Lutherkirche zeigen und danach im Rahmen einer Live-Sendung darüber ins Gespräch kommen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

-> 20:00 Uhr | Filmvorführung
-> 21:00 Uhr | Live-Radio-Sendung zum Thema u.a. mit Yalla Connect und dem Thüringer Flüchtlingsrat

2015_yalla

>> Informationen zu Yalla Connect gibt es unter: www.yalla-connect.de

28. Mai | 18 Uhr | Kundgebung gegen die Kammwegklause: Vermieter zur Verantwortung ziehen!

2015_banner_kammwegklause_dichtmachen

Donnerstag, 28.05.2015 | 18 Uhr | Treffpunkt Hegemalweg, Ecke Stotternheimer Straße

Seit der Eröffnung der Kammwegklause im November 2012 hat sich die Kneipe in der Tungerstraße 1 zu einem der zentralen Treffpunkte der Erfurter Neonazi-Szene entwickelt. Sie dient der Vernetzung und Organisierung von Neonazis in Erfurt und besitzt längst eine überregionale Bedeutung. Zum Start der Kampagne “Gegen das Nazizentrum Kammwegklause in Erfurt” lädt die Organisationsgruppe der Kampagne deshalb alle zu einem Besuch bei dem Eigentümer der Kammwegklause ein, um ihn mit einer Kundgebung lautstark an seine Verantwortung zu erinnern.

>> Mehr Informationen unter: http://kammwegklause.noblogs.org/post/2015/05/12/kundgebung-vermieter-zur-verantwortung-ziehen/

29. Mai | 15.30 Uhr | Workshopreihe zum Nationalsozialismus: Nationalsozialismus und Kapitalismus

Freitag, 29.05.2015 | 15.30 Uhr | Stadtjugendring Erfurt, Johannesstr. 2

Veranstalter: SJD – Die Falken, Landesverband Thüringen


Der Workshop geht der Frage nach, wie der Nationalsozialismus mit dem Kapitalismus und dessen Krise zusammenhängt. Dazu wollen wir einen Blick auf die Probleme werfen, vor denen der Kapitalismus und die Menschen in Deutschland vor 1933 standen und warum der Nationalsozialismus als Lösung für diese Probleme erschien. Dazu soll es kurze Inputs und Textausschnitte geben, sowie Zitate aus Texten und Reden von Nationalsozialisten diskutiert werden.

>> Kontakt: email hidden; JavaScript is required

30. Mai | 11 – 17 Uhr | Workshop zum Thema “Racial Profiling” von KOP Berlin

2015_banner_KOP_racialprofiling

Samstag, 30.05.2015 | 11 – 17 Uhr | Uni Erfurt, Raum 213, LG 2

Veranstalter: KOP Berlin, ake, AntiRaCampus

2 Referent*innen vom Verein KOP Berlin (https://kop-berlin.de/) kommen nach Erfurt, um einen Workshop zum Thema “Racial Profiling” zu machen. Teilnahme ist kostenlos und es wird eine KüFa geben.

ausführlicher Ankündigungstext:

Weiterlesen