17. April | Sondersendung „Demokratiefeindliche Phänomene“ | Radio F.R.E.I.

Sendezeit: 17. April, 11 Uhr
Wiederholung: 20. April, 17 Uhr
im Programm von Radio F.R.E.I.

Eine einstündige Radiosendung mit Interviews, Beiträgen, Umfragen, Musik und Gesprächen.

Innerhalb einer Weiterbildung, an der Koordinator*innen des Lokalen Aktionsplans gegen Rechtsextremismus & Partnerschaft für Demokratie teilgenommen haben, entstand eine einstündige Sondersendung zum Thema „Demokratie und demokratiefeindliche Phänomene – in Erfurt, in Thüringen, in Berlin und bundesweit“. Dafür schlossen sich vier Menschen aus Erfurt und Berlin für ein Praxisprojekt zusammen.

In der Sendung wollen wir wissen: Was ist Demokratie? Dafür hören wir uns in verschiedenen Partnerschaften für Demokratie um. Wir wollen aber auch wissen, was vor Ort los ist mir der Demokratie. Welche demokratiefeindlichen Phänomene stechen in den unterschiedlichen Partnerschaften hervor? Dazu fragen wir auch bei der mobilen Beratung in Thüringen und Berlin nach.

Am Ende bleibt die Frage: Und was machen wir jetzt damit? Was tun wir und was können alle tun für Demokratie und gegen Ausgrenzung, Rassismus und Anfeindungen von rechts?